Sie sind hier: Startseite » Archiv » Die Einheitstäterschaft als europäisches Modell
Die Einheitstäterschaft als europäisches Modell

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0330-7
290 Seiten, gebunden, Jän 2006

Die Einheitstäterschaft als europäisches Modell

Die strafrechtliche Beteiligungsregelung in Österreich und den nordischen Ländern

Schriftenreihe Sanktionenrecht in Europa
Band 3

Der Titel ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.
Als Kundenservice bieten wir eine PDF-Datei des Werkes zum Sonderpreis von 19,40 € (Ladenpreis des Buches: 38,80 €) an.
Interessenten nehmen bitte mit dem NWV Kontakt auf.


Die strafrechtliche Behandlung der Beteiligung Mehrerer wird aus rechtsvergleichender Perspektive verständlich gemacht. Die Darstellung der Regelungen Österreichs und der nordischen Länder (Norwegen, Dänemark, Island, Schweden, Finnland) zeigt die zentrale Bedeutung des Konzepts der Einheitstäterschaft auf. Die Untersuchung geht nicht nur auf die gemeinsamen Wurzeln bei Franz v. Liszt ein, sondern führt den Wert dieses Modells auch für die laufende Diskussion über Strafrechtsharmonisierung in der EU vor Augen.

Artikel ist vergriffen!