Sie sind hier: Startseite » Autoren » ao.Univ.Prof. Dr. Marianne Hilf

Autor

ao.Univ.Prof. Dr. Marianne Hilf

ao.Univ.Prof. Dr. Marianne Hilf

1985–1990: Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Karl-Franzens-Universität Graz. 1990/91: Absolvierung des Lehrgangs für Rechtsinformatik an der Karl-Franzens-Universität Graz. 1991: Studienassistentin am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz. 1991–1992: Vertragsassistentin am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Ab 1992: Universitätsassistentin am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz. 1995: Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften. 1997–1998: Karenzierung für die Absolvierung der Gerichtspraxis im OLG-Sprengel Wien. 1998: Karenzierung für die Mitarbeit als Referentin im Bundesministerium für Justiz, Sektion II (Straflegislative), während der Zeit der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft. Ab 2001: Assistenzprofessorin. 2001–2002: Alexander von Humboldt-Forschungsstipendium am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg i. Br./Deutschland. 2002: Forschungsaufenthalt an der Universität Bayreuth/Deutschland. 2003: Universitätsdozentin für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz. Seit 01.03.2004: ao. Universitätsprofessorin am Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Karl-Franzens-Universität Graz.
Mitglied in zahlreichen österreichischen und internationalen Vereinigungen für Strafrecht und Kriminologie. Vizepräsidentin des Vereins „Weisser Ring“ (Verbrechensopferhilfe) in Österreich sowie stellvertretende Vorsitzende des wissenschaftlichen Fachbeirates.

(Mit-)Autor folgender Werke: