Sie sind hier: Startseite » Recht » Allgemeines » Naturrecht als Herausforderung – Menschenrechte und Menschenwürde
Naturrecht als Herausforderung – Menschenrechte und Menschenwürde

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0255-3
97 Seiten, broschiert, Okt 2005

Herausgeber

  • Rudolf Weiler

Naturrecht als Herausforderung – Menschenrechte und Menschenwürde

Der Titel ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.
Als Kundenservice bieten wir eine PDF-Datei des Werkes zum Sonderpreis von 12,00 € (Ladenpreis des Buches: 24,00 €) an.
Interessenten nehmen bitte mit dem NWV Kontakt auf.


In der vorliegenden Schrift sind Referate gesammelt, die in einem Symposion am 16./17. April 2004 in Wien zum Thema „Naturrecht als Herausforderung – Menschenrechte und Menschenwürde“ gehalten wurden. Dieses Symposion diente der Vorbereitung der Herausgabe des 6. Bandes der „Ausgewählten Werke“ von Johannes Messner. Das Naturrecht steht im Mittelpunkt von Messners Schaffen: Alles gesellschaftliche Sein hängt am Menschen. Diese Grundthese Messners bringt es mit sich, dass er immer von der Menschennatur ausgeht. Sein empirischer Befund stützt sich auf das Wissen des Menschen von Gut und Böse, auf die Erfahrungsgegebenheiten des Gewissens. Um die gesellschaftliche Natur des Menschen sichtbar zu machen, geht Messner von der mit der Kultur und der Person des Menschen gegebenen Erfahrungswirklichkeit aus. „Naturrecht bedeutet einen Bestand von Rechten, die den Menschen kraft seiner Natur zukommen“, schreibt Messner im Katholischen Soziallexikon.“

Artikel ist vergriffen!