Sie sind hier: Startseite » Recht » Arbeits- und Sozialrecht » Betreuungsgeld als Leistungsausgleich für Familien
Betreuungsgeld als Leistungsausgleich für Familien

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0423-6
198 Seiten, broschiert, Sep 2007

Betreuungsgeld als Leistungsausgleich für Familien

Ein familienpolitisches Konzept zur Abgeltung der Betreuungsleistung von Eltern gegenüber ihren Kindern

Neue Juristische Monografien
Band 43

Der Titel ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.
Als Kundenservice bieten wir eine PDF-Datei des Werkes zum Sonderpreis von 17,40 € (Ladenpreis des Buches: 34,80 €) an.
Interessenten nehmen bitte mit dem NWV Kontakt auf.
Eltern erbringen mit der Betreuung und dem Aufziehen ihrer Kinder eine Leistung, von der die ganze Gesellschaft in vielfältiger Weise profitiert. Nach bzw. neben der Zeit der gewünschten Eigenbetreuung der Kinder wollen die meisten Eltern aber auch wieder ihre Berufstätigkeit fortsetzen.
Zur Unterstützung in der Bewältigung dieser Aufgaben in der Kleinkindphase sieht das Konzept Betreuungsgeld als Familienleistungsausgleich eine teilweise finanzielle Abgeltung der Betreuungsleistung von Eltern vor, die mit Anreizen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf und der partnerschaftlichen Aufteilung der Elternkarenzzeit kombiniert ist.
Dieses neue familienpolitische Konzept bietet mit 12 Modellen zur Gestaltung der Elternkarenz gleichermaßen Optionen für familienorientierte wie berufsorientierte Eltern und kommt damit den differenzierten Lebensentwürfen von Eltern heute entgegen. Zusammen mit anderen familienpolitischen Leistungen bildet das Betreuungsgeld eine wirtschaftliche Grundsicherung für die Phase der Familiengründung, wenn es junge Eltern am notwendigsten haben.

Artikel ist vergriffen!