Sie sind hier: Startseite » Recht » Handels- und Wirtschaftsrecht » Online versus stationär: zwei Handelsformen im Spannungsfeld
Online versus stationär: zwei Handelsformen  im Spannungsfeld
ISBN: 978-3-7083-1032-9
157 Seiten, broschiert, Aug 2015

Online versus stationär: zwei Handelsformen im Spannungsfeld

Wirtschaftliche Entscheidungsgrundlagen – rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten

Die Wahl des richtigen Vertriebskanals gehört zu den wichtigsten unternehmerischen Aufgabenstellungen von Produzenten, Handelsunternehmen und Franchise-Systemen, wenn sie nicht sogar überhaupt die wichtigste ist. Online und/oder stationär - für welchen strategischen Zugang soll man sich entscheiden? Wie ist der rechtliche Rahmen?
Dieses praxisnahe Buch soll als Entscheidungshilfe dienen, wie die Vertriebstätigkeit in Hinblick auf den Internethandel sowohl rechtlich als auch wirtschaftlich gesteuert werden kann. Ausdrücklich aufgezeigt wird, von welchen Vereinbarungen jedenfalls abzusehen ist, damit Probleme mit den Wettbewerbsbehörden, die immer aktiver werden, gar nicht erst entstehen können.

„Rechtssicherheit und seriöse betriebswirtschaftliche Zahlengerüste werden die Fundamente sein, auf die der Online-Handel in der Zukunft aufbauen kann."
o.Univ.-Prof. Dr. Peter Schnedlitz, WU Wien

„Online- und stationärer Handel kann sinnvolle Ergänzung und für alle Seiten eine Win-Win-Situation sein."
Mag. René Tritscher, Wirtschaftskammer

„... eine Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen rechtlichen Aspekten in den einzelnen Vertriebskanälen ..."
Dkfm. Andreas Haider, Geschäftsführer Unimarkt

„... eine professionelle Quelle der Anregung für Franchisegeber und -nehmer, wie mit den Herausforderungen umzugehen ist."
Mag. Waltraud Martius, SYNCON International Franchise Consultants

€ 29,80