Sie sind hier: Startseite » Recht » Internetrecht und E-Commerce » Hyperlinkhaftung
Hyperlinkhaftung

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0158-7
175 Seiten, broschiert, Nov 2003

Hyperlinkhaftung

Der Titel ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.
Als Kundenservice bieten wir eine PDF-Datei des Werkes zum Sonderpreis von 19,00 € (Ladenpreis des Buches: 38,00 €) an.
Interessenten nehmen bitte mit dem NWV Kontakt auf.


Gelinkt zu werden ist nicht immer erfreulich. Hyperlinks sind zu einem zentralen Diskussionsthema im Bereich des Internetrechts geworden, wobei es zum einen um die Zulässigkeit elektronischer Verweise zu fremden Inhalten geht, zum anderen um die Frage, inwieweit der Ersteller des Hyperlinks sich fremde rechtswidrige Inhalte zurechnen lassen muss bzw eine Haftungsprivilegierung genießt. Neben diesen Problemen befasst sich das Werk weiters in Grundzügen mit den technischen Grundlagen des Linkings und gibt eine Übersicht über die bisherige Rechtsprechung in Österreich und Deutschland.

  • Zulässigkeit von elektronischen Verweisen nach Urheber- und Wettbewerbsrecht
  • Verantwortlichkeit für fremde Inhalte im Internet, auf die mittels Link verwiesen wird
  • Haftungsbegründung und Haftungsprivilegierung nach § 17 E-Commerce-Gesetz
  • Entscheidungssammlung relevanter österreichischer und deutscher Urteile in Leitsätzen
  • Glossar mit den wichtigsten technischen Begriffen

Hyperlinks sind zu einem zentralen Diskussionsthema im Bereich des Internetrechts geworden, wobei es zum einen um die Zulässigkeit elektronischer Verweise zu fremden Inhalten geht, zum anderen um die Frage, inwieweit sich der Ersteller des Hyperlinks fremde rechtswidrige Inhalte zurechnen lassen muss bzw eine Haftungsprivilegierung genießt. Neben diesen Problemen befasst sich das Werk weiters in Grundzügen mit den technischen Grundlagen des Linkings und gibt eine Übersicht über die bisherige Rechtsprechung in Österreich und Deutschland.

Artikel ist vergriffen!