Sie sind hier: Startseite » Recht » Verfassungsrecht » Staatshaftung
Staatshaftung
ISBN: 978-3-7083-0002-3
329 Seiten, broschiert, Mai 2001

Staatshaftung

Gemeinschaftsrechtliche Vorgaben und ihre Auswirkungen auf nationales Recht

Neue Juristische Monografien
Band 1

Vor zehn Jahren setzte der EuGH mit der berühmten Staatshaftungs-Entscheidung in der Rechtssache Francovich einen Meilenstein in der Entwicklung des Gemeinschaftsrechts. Die Verpflichtung der Mitgliedstaaten zu Schadenersatz für Gemeinschaftsrechtsverstöße bedeutet eine markante Stärkung der Stellung des einzelnen Marktbürgers und gleichzeitig eine erhebliche finanzielle Belastung der Mitgliedstaaten. Zur Reichweite des ökonomisch und politisch brisanten Instruments der Staatshaftung stellen sich ein Reihe von Fragen: Bei welchen Anlassfällen muss gehaftet werden? Unter welchen Voraussetzungen? Welche Schäden sind zu ersetzen? In welchem Ausmaß? Diese und weitere Fragen werden im vorliegenden Buch ausführlich behandelt.

„An der ausgezeichneten, sorgfältig argumentierten und gut belegten Arbeit wird in Hinkunft niemand, der sich mit gemeinschaftsrechtlicher Staatshaftung befassen muss, vorbeigehen können.“ Hans Hoyer, IPR und Europarecht

€ 43,40