Sie sind hier: Startseite » Recht » Verwaltungsrecht » Handbuch des österreichischen Schulrechts
Handbuch des österreichischen Schulrechts
ISBN: 978-3-7083-1051-0
250 Seiten, broschiert, Sep 2015

Handbuch des österreichischen Schulrechts

Band 3: Schulunterrichtsrecht

In Österreich besuchen gegenwärtig rund 1,2 Millionen Schülerinnen und Schüler die Bildungseinrichtungen der Primär- oder Sekundärstufe, landläufig formuliert: die Volksschule oder die Hauptschule bzw Mittelschule. Den Unterricht erteilen circa 120.000 Lehrerinnen und Lehrer. In hunderttausenden österreichischen Familien ist „die Schule" eine nicht unwesentliche Determinante des täglichen Familienlebens. Es gibt wohl nur wenige Personen, die nicht irgendwie von ihren „Auswirkungen" betroffen sind. Nicht nur (wenngleich auch) im Zusammenhang mit Leistungsbeurteilungen sind alle in den Lebensbereich „Schule" eingebundenen Beteiligten häufig auch mit Rechtsfragen konfrontiert.
Vor diesem Hintergrund verwundert es, dass es in Österreich an einer aktuellen systematisch-zusammenfassenden Darstellung des Schulrechts fehlt. Das vorliegende Werk ist - nach dem 2010 erschienenen Band 1 („Verfassungsrechtliche Grundlagen und schulrechtliche Nebengesetze"), dem 2011 erschienenen Band 2 („Schulorganisationsrecht") sowie dem 2013 erschienenen Band 4 („Land- und forstwirtschaftliches Schulrecht") - der vierte und abschließende Teil eines auf vier Bände angelegten Handbuchs, welches Abhilfe schaffen will. Dargestellt wird das Schulunterrichtsrecht.

€ 28,80

Literaturtipps zum Thema: