Sie sind hier: Startseite » Recht » Verwaltungsrecht » Sachwalterschaft und Alternativen
Sachwalterschaft und Alternativen

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0683-4
344 Seiten, broschiert, Jul 2010

Sachwalterschaft und Alternativen

Ein Wegweiser
2., aktualisierte und überarbeitete Auflage

Mit 1.7.2018 gilt das neue Erwachsenenschutzgesetz. Das Handbuch Erwachsenenvertretung bietet einen praxisorientierten Blick auf die neue Rechtslage und bezieht benachbarte sozialrechtliche Themen mit ein.

Die Tätigkeit von Sachwaltern, Vorsorgebevollmächtigten und Angehörigenvertretern betrifft die unterschiedlichsten Lebensbereiche der von ihnen vertretenen Menschen. Die Bandbreite reicht von der Zustimmung zu medizinischen Behandlungen über das Organisieren von Pflege und Betreuung bis zu umfassenden vermögensrechtlichen Entscheidungen. Verantwortungsvolles, korrektes Handeln im Sinn und zumWohl der vertretenen Person ist gefordert.
Dieses Buch bietet Entscheidungsgrundlagen und Orientierungshilfen zu komplexen Fragestellungen, basierend auf langjähriger Erfahrung im Finden von kreativen und vor allem praxisnahen Lösungen. In die nunmehr vorliegende zweite Auflage sind die ab 1.7.2010 in Kraft getretenen Neuerungen im Unterbringungsrecht und im Heimaufenthaltsgesetz, ein Kapitel zur 24- Stunden - Pflege und die neuen Gerichtsgebühren im Sachwalterrecht eingearbeitet.
Der Wegweiser durch das Dickicht der Paragrafen und das „who is who“ der handelnden und entscheidungsbefugten Personen ist durch Praxisbeispiele, Muster (Pflegschaftsrechnung, Bericht, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Muster-Heimvertrag des BMASK) und eine Checkliste zur Erlangung sozialrechtlicher und sozialversicherungsrechtlicher Leistungen ergänzt und jenen Lesern gewidmet, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen mit dem Themenbereich Sachwalterschaft und ihrer Alternativen auseinandersetzen wollen.

Artikel ist vergriffen!