Sie sind hier: Startseite » Recht » Völkerrecht » Kosovo/a
Kosovo/a

Vergriffen

ISBN: 978-3-7083-0117-4
298 Seiten, broschiert, Aug 2003

Kosovo/a

Recht auf Unabhängigkeit?

Neue Juristische Monografien
Band 19

Der Titel ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.
Als Kundenservice bieten wir eine PDF-Datei des Werkes zum Sonderpreis von 14,40 € (Ladenpreis des Buches: 28,80 €) an.
Interessenten nehmen bitte mit dem NWV Kontakt auf.


Das Selbstbestimmungsrecht der Völker gehört zu den umstrittensten Institutionen des Völkerrechts. Die Auflösung der Sowjetunion sowie die Sezession Sloweniens, Kroatiens und Bosniens und der Herzegowina aus dem jugoslawischen Staatsverband haben das Selbstbestimmungsrecht zwar weiterentwickelt, aber noch zu keiner wirklich befriedigenden Praxis geführt. Der internationale Widerstand, auf den die Forderung der Kosova-Albaner auf Unabhängigkeit von der Bundesrepublik Jugoslawien (Serbien und Montenegro) gestoßen ist, zeigt, dass das Selbstbestimmungsrecht auch heute noch vielfach restriktiv interpretiert und gehandhabt wird.

Das Selbstbestimmungsrecht der Völker gehört, wie auch der Kosovo-Konflikt gezeigt hat, zu den umstrittensten Institutionen des Völkerrechts. Die vorliegende Arbeit zeigt die historischen Ursachen und Folgen des Kosovo-Konflikts auf und nimmt abschließend eine Bewertung des Anspruchs auf Eigenstaatlichkeit auf Basis einer völkerrechtlichen und verfassungsrechtlichen Interpretation des Selbstbestimmungsrechts der Völker und des Sezessionsrechts vor.

Artikel ist vergriffen!